fbpx

Prüfen Sie unsere neue Webapp!
Investor Relations Application

BLOG POST

AgroTech - Warum in die Zukunft der Landwirtschaft investieren?

AgroTech, die Anwendung von Technologie in der Landwirtschaft, bietet zahlreiche Vorteile und Investitionsmöglichkeiten. Vertikale Landwirtschaft ist eine vielversprechende Entwicklung innerhalb der AgroTech, die höhere Erträge und ökologische Nachhaltigkeit bietet. Die Integration von IoT- und KI-Technologien optimiert das Pflanzenwachstum und das Ressourcenmanagement, während Solarenergie eine erneuerbare und kostengünstige Energiequelle darstellt.

GreenState AG Blog Image

AgroTech verstehen

AgroTech, auch bekannt als Agrartechnologie, bezieht sich auf die Anwendung von Technologie in der Landwirtschaft zur Verbesserung der Produktivität und Effizienz. Dies kann durch den Einsatz von Sensoren, Drohnen, GPS-Technologie und anderen innovativen Lösungen erreicht werden.

AgroTech spielt eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung des Welthungers und der Verbesserung der Ernährungssicherheit.

Eine besonders interessante Entwicklung im Bereich AgroTech ist die vertikale Landwirtschaft, auch Vertical Farming genannt. Bei der vertikalen Landwirtschaft werden Pflanzen in vertikalen Schichten in geschlossenen Systemen angebaut. Dies kann in geschlossenen Räumen oder auf kleinen Flächen im Freien geschehen.

Die vertikale Landwirtschaft bietet viele Vorteile gegenüber den herkömmlichen Anbaumethoden. Die geschlossene Landwirtschaft ermöglicht den Anbau von Pflanzen unabhängig von den Wetterbedingungen und Jahreszeiten. Dies führt zu höheren Erträgen und besserer Produktivität.

Vertikale Landwirtschaft ist auch umweltfreundlicher als herkömmliche Techniken. Der geschlossene Anbau bedeutet, dass weniger Ressourcen wie Wasser und Dünger verbraucht werden können. Auch die Transportwege für die Pflanzen sind kürzer, was zu geringeren CO2-Emissionen beiträgt.

Internet of Things - Künstliche Intelligenz

Die Integration von Technologien des Internets der Dinge (IoT) und der künstlichen Intelligenz (KI) in die vertikale Landwirtschaft hat die Art und Weise, wie Pflanzen angebaut, überwacht und verwaltet werden, revolutioniert.

Das IoT ermöglicht es Landwirten, Sensoren in ihren vertikalen Anbausystemen zu installieren, die Daten über die Umgebungsbedingungen wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Lichtpegel sammeln. KI-Algorithmen analysieren die erfassten Daten in Echtzeit und nehmen Anpassungen vor, um die Anbaubedingungen zu optimieren. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Pflanzen die idealen Wachstumsbedingungen vorfinden, was zu höheren Erträgen und einer besseren Pflanzenqualität führt

Das Wassermanagement ist in der vertikalen Landwirtschaft von entscheidender Bedeutung, und IoT-fähige Systeme spielen eine wichtige Rolle bei der Präzisionsbewässerung. In die IoT-Technologie integrierte Bodenfeuchtesensoren überwachen kontinuierlich den Feuchtigkeitsgehalt des Nährbodens. KI-Algorithmen verarbeiten die Daten, um die genaue Wassermenge zu bestimmen, die jede Pflanze benötigt, und so eine Über- oder Unterbewässerung zu vermeiden.

Die Aufrechterhaltung eines optimalen Nährstoffgehalts ist für das Pflanzenwachstum unerlässlich. IoT-Sensoren können den Nährstoffgehalt im Wasser und im Boden messen und so ein präzises Nährstoffmanagement ermöglichen. KI-Algorithmen analysieren die Daten, um die richtigen Nährstoffformulierungen und -konzentrationen zu bestimmen, die für verschiedene Pflanzen in unterschiedlichen Wachstumsstadien benötigt werden.

IoT- und KI-Technologien können den Energieverbrauch in vertikalen Anbausystemen optimieren. Sensoren überwachen den Energieverbrauch, und KI-Algorithmen analysieren die Daten, um Muster zu erkennen und Energiesparstrategien zu empfehlen. Dies kann die Anpassung von Beleuchtungsplänen, die Optimierung von HLK-Systemen und die Implementierung energieeffizienter Geräte umfassen, um Betriebskosten und Umweltbelastung zu reduzieren.

Kreislaufwirtschaft

Der Kreislaufwirtschaft refers to an economic system in which resources are used for as long as possible to prevent waste and promote sustainability. This can be achieved by reusing, repairing and remanufacturing materials. Vertical farming, with its focus on efficient resource utilization and reduced environmental impact, aligns closely with the principles of the circular economy.

Vertikale Landwirtschaft maximiert die Ressourceneffizienz durch die Nutzung des vertikalen Raums und die Optimierung des Einsatzes von Wasser, Energie und Nährstoffen. Durch kontrollierte Umgebungen und eine genaue Überwachung können vertikale Farmen die Ressourcenverschwendung minimieren und höhere Erträge pro Inputeinheit erzielen.

Die Prinzipien der Kreislaufwirtschaft befürworten geschlossene Kreislaufsysteme, in denen Ressourcen kontinuierlich im Kreislauf geführt und nicht weggeworfen werden. Die vertikale Landwirtschaft kann geschlossene Kreislaufsysteme integrieren, indem sie Techniken wie Hydroponik oder Aquaponik einsetzt.

Vertikale Landwirtschaft wird häufig in städtischen Gebieten betrieben, um die Lebensmittelproduktion näher an die Verbraucher zu bringen. Diese Lokalisierung verringert die Transportwege, den Energieverbrauch und die Kohlendioxidemissionen, die mit den Lieferketten für Lebensmittel über große Entfernungen verbunden sind.

Die Verbindungen zwischen der vertikalen Landwirtschaft und der Kreislaufwirtschaft sind eng, da beide Konzepte darauf abzielen, die Ressourcennutzung zu optimieren, Abfall zu reduzieren und nachhaltige Praktiken zu fördern.

Solar Energie

Die Nutzung von Solar-Energie spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der vertikalen Landwirtschaft. Solar-Energie bietet eine umweltfreundliche und erneuerbare Energiequelle, die zur Verbesserung der Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft beitragen kann.

Durch die Nutzung von Solar-Energie können Landwirte ihre vertikalen Anbau-Systeme unabhängiger von fossilen Brennstoffen machen. Solar-Energie kann genutzt werden, um die Beleuchtung, die Belüftung und die Klimakontrolle in vertikalen Anbau-Systemen zu betreiben. Dies kann dazu beitragen, die Produktivität und die Erträge zu verbessern.

Auch im Hinblick auf die Kosten bietet die Nutzung von Solar-Energie Vorteile. Im Vergleich zu fossilen Brennstoffen ist Solar-Energie deutlich günstiger. Dies kann Landwirten helfen, ihre Kosten zu senken und ihre Rentabilität zu verbessern.

Wie man in Agrotech investieren kann?

Wenn Sie in AgroTech investieren möchten, gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie vorgehen können. Eine Möglichkeit ist, direkt in die Aktien eines Unternehmens zu investieren, das sich mit AgroTech-Technologien beschäftigt. Sie können auch in Fonds investieren, die in eine Vielzahl von AgroTech-Unternehmen investieren.

Eine weitere Möglichkeit ist, sich am Pre-IPO-Angebot der GreenState AG zu beteiligen. GreenState AG ist ein führender Anbieter von AgroTech-Lösungen, insbesondere im Bereich der vertikalen Landwirtschaft. Das Unternehmen bietet privaten und institutionellen Investoren 10% seines Kapitals an, um Mittel für das Wachstum und die Unternehmensentwicklung zu sichern.

Der gesamte Fundraising-Prozess ist in vier Tranchen aufgeteilt. Nach Ablauf der letzten Tranche wird die GreenState AG an einer oder mehreren Börsen kotiert sein. Durch die Beteiligung am Pre-IPO-Angebot können Sie als Investor von den Erfolgen des Unternehmens profitieren und zugleich einen Beitrag zur nachhaltigen Landwirtschaft leisten.